Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Zweimal BM Edelmetall

Zweimal Edelmetall ist die Ausbeute der Breitensportkegler vonGut Holz 66 Lauf bei den Bayerischen Meisterschaften in München und Augsburg. Marion Gloßner-Fuchs und Markus Berger sicherten sich Bronze im Mixed-Paarlauf, wohingegen die Mixed-Mannschaft sich die Goldmedaille und damit den Titelgewinn sicherte.

 

weiterlesen...


 

Deutsche Meisterschaften 2022

Ergebnisse EuP: vbfk.de

Ergebnisse MuT: vbfk.de

 


 

Bayernpokal 2022

Endergebnisse

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Medaillenregen für Laufer Kegler

 

LAUF (mb) – Gut Holz 66 Lauf kann zu den Bayerischen Meisterschaften im Breitensportkegeln in München und Augsburg zahlreiche Keglerinnen und Kegler entsenden. Diese konnten sich bei der Bezirksmeisterschaft mit ihren Leistungen direkt qualifizieren. Insgesamt 5 Titelgewinne gehen auf das Konto des Traditionsvereins.

 

An insgesamt 5 Spieltagen wurde auf den Kegelbahnen der 4-Bahnen-Anlage des TSV Lauf die Bezirksmeisterschaft für den Bezirk Mittelfranken durchgeführt. Genau errechnete Quoten entscheiden, wer einen der begehrten Startplätze in insgesamt 17 Einzel- und Mannschaftsdisziplinen bei den Bayerischen Meisterschaften erhält. Die Einzel und Paarläufe werden am 25./26. Juni in München, die Mannschafts- und Tandemwettbewerbe am 9./10. Juli in Augsburg von der Vereinigung Bayerischer Freizeitkegler VBFK durchgeführt. Hier gilt es, den harten Ausleseprozess erneut zu überstehen, um im Herbst bei den Deutschen Meisterschaften in Freiburg/Südbaden und Weinheim/Baden dabei zu sein.

 

In den Einzeldisziplinen zeigten insgesamt 6 Keglerinnen und Kegler ihr Können, wovon einige nun auf der 18-Bahnen-Anlage in der Münchner Säbener Straße den Laufer Verein vertreten werden. Im Einzel der Frauen siegte Nadine Korzendorfer mit 441 Kegeln vor ihrer Clubkameradin Marion Gloßner-Fuchs mit 432 Kegeln. Neue Bezirksmeisterin bei den Frauen-Seniorinnen A darf sich Sylvia Sandner (398) nennen. Markus Berger und Hartmut Schmidt wurden mit 442bzw. 376 Kegeln jeweils Dritte in ihren Altersklassen der Männer bzw. Männer-Senioren A.

 

Sylvia Sandner (387) und Jutta Dorsch (354) ordneten sich im Frauen-Paar ebenso wie Marion Gloßner-Fuchs (425) und Markus Berger (439) im Mixed-Paar auf dem 2. Platz ein.  

 

Für die BM-Teilnahme in Augsburg qualifizierte sich die Frauen-Mannschaft mit Jutta Dorsch (406), Sylvia Sandner (430), Nadine Korzendorfer (437) und Marion Gloßner-Fuchs (469) mit insgesamt 1742 Kegeln. Auch die Mixed-Mannschaft mit Nadine Korzendorfer (472), Jutta Dorsch (420), Markus Berger (476) und Markus Haberkorn (462) wird mit 1830 Kegeln als Bezirksmeister an den Start gehen. Nur 2 Kegel fehlten der Männer-Mannschaft mit 1712 Kegeln zum Titelgewinn. Hier spielten Hartmut Schmidt (443), Maximilian Deuerlein/Roland Schiffner (363), Markus Berger (435) und Markus Haberkorn (471).

 

Medaillen gab es auch im Tandemwettbewerb für Gut Holz 66 Lauf. Sylvia Sandner und Roland Dorsch katapultierten sich im Mixed-Tandem mit 842 Kegeln (225, 202, 195, 220) an die Spitze. Im Männer-Tandem fanden sich Hartmut Schmidt und Markus Berger mit 822 Kegeln (196,208, 208, 210) auf dem Silberrang wieder.

 

Wie bereits im Vorjahr nutzten wieder etliche Hobbykegler die Möglichkeit, ebenfalls über die Distanz von 50 Wurf in die Vollen an den Start zu gehen, wobei jedoch keine weiterführende BM-Qualifikation möglich ist. Bei den Mannschaften setzte sich das Team Kunnerla Schnaittach I mit 1088 Kegeln gegenüber Samstagskegler Speikern (1020) und Knapp Daneben (1016) durch. Ingrid König (Samstagskegler Speikern; 290) triumphierte im Frauen-Einzel vor ihrer Clubkameradin Sabine Neumann (252) sowie Sieglinde Steinwagner (Knapp Daneben; 227). Die Plätze bei den Männern teilten Herbert Krügelstein (Fidele Schieber Lauf; 288), Christian Streit (Knapp Daneben; 279) und Peter Klaußner (Kunnerla Schnaittach; 276) unter sich auf.